Stöbern Sie durch unsere Angebote (3 Treffer)

Vzor RM58 Classic Lounge Sessel, Roman Modzelew...
Aktuell
789,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Hommage an eine Design-Ikone der späten 50er-Jahre: der legendäre Kunststoffsessel RM58. Urtyp eines einst revolutionär modernen Möbelstils. 1958 wurde dieser Sessel erstmals von Hand in Polen gefertigt – und schon bald zum Prototyp einer neuartigen Möbel-Generation, die gängige Wohnstile gründlich entstaubte. Entworfen wurde der Sessel von Roman Modzelewski (1912-1997), einem dereinst richtungsweisenden polnischen Bildhauer, Maler und Designer. Als Professor und Rektor der Lodz Academy designte und fertigte er dort die erste Version dieses außergewöhnlichen Sessels. Dessen Typenbezeichnung RM58 leitet sich namentlich ab von Roman Modzelewski und dem Entstehungsjahr. Heute vielbestauntes Exponat der permanenten Ausstellung im Victoria and Albert Museum, London. Seine organisch gerundete, geschlossene Form repräsentiert eindrucksvoll die radikal neue Moderne. Nirgendwo zuvor hat es ein Möbelstück mit solcher Sitzschale gegeben. Erst durch den Einsatz von glasfaserverstärktem Polyester – ein damals für Möbel neuartiges Material mit skulptural freier Formbarkeit, intensiver Farbgebung und hoher Formfestigkeit – war ein solches Design möglich. Originalgetreue Replik in modernem Kunststoff. Anders als einst ist die Sitzschale heute aus Polyethylen: einem nahezu unverwüstlichen, thermoplastischen Kunststoff. Als Ganzes geformt, kommt die Schale ohne Nahtstellen aus: Nichts kann brechen oder sich lösen. Das glatte Material ist zudem voll durchgefärbt: So hält es optimal seine farbintensiv tiefe Leuchtkraft und ist sogar für den Einsatz im Außenbereich geeignet. Heute topaktuell als „Mid Century“-Style. Und extrem bequem. In kraftvollem Schwung geht die großzügig gerundete Rückenlehne in die üppig gewölbten Armlehnen über. Die schlanken, doch tragkräftigen Beine aus mattschwarz pulverbeschichtetem Metall (2 cm Ø) sind standfest ausgestellt und mit bodenschonend rutschhemmenden Kappen bestückt. Einfach mit einem feuchten Tuch zu reinigen. Misst 67 x 68 x 72 cm (B x T x H). Sitzhöhe: 38 cm. Sitztiefe: ca. 44 cm. Wiegt 14 kg. Hergestellt in Polen.

Anbieter: Pro-Idee
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Vzor RM58 Classic Lounge Sessel, Roman Modzelew...
Unser Tipp
389,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Hommage an eine Design-Ikone der späten 50er-Jahre: der legendäre Kunststoffsessel RM58. Urtyp eines einst revolutionär modernen Möbelstils. 1958 wurde dieser Sessel erstmals von Hand in Polen gefertigt – und schon bald zum Prototyp einer neuartigen Möbel-Generation, die gängige Wohnstile gründlich entstaubte. Entworfen wurde der Sessel von Roman Modzelewski (1912-1997), einem dereinst richtungsweisenden polnischen Bildhauer, Maler und Designer. Als Professor und Rektor der Lodz Academy designte und fertigte er dort die erste Version dieses außergewöhnlichen Sessels. Dessen Typenbezeichnung RM58 leitet sich namentlich ab von Roman Modzelewski und dem Entstehungsjahr. Heute vielbestauntes Exponat der permanenten Ausstellung im Victoria and Albert Museum, London. Seine organisch gerundete, geschlossene Form repräsentiert eindrucksvoll die radikal neue Moderne. Nirgendwo zuvor hat es ein Möbelstück mit solcher Sitzschale gegeben. Erst durch den Einsatz von glasfaserverstärktem Polyester – ein damals für Möbel neuartiges Material mit skulptural freier Formbarkeit, intensiver Farbgebung und hoher Formfestigkeit – war ein solches Design möglich. Originalgetreue Replik in modernem Kunststoff. Anders als einst ist die Sitzschale heute aus Polyethylen: einem nahezu unverwüstlichen, thermoplastischen Kunststoff. Als Ganzes geformt, kommt die Schale ohne Nahtstellen aus: Nichts kann brechen oder sich lösen. Das glatte Material ist zudem voll durchgefärbt: So hält es optimal seine farbintensiv tiefe Leuchtkraft und ist sogar für den Einsatz im Außenbereich geeignet. Heute topaktuell als „Mid Century“-Style. Und extrem bequem. In kraftvollem Schwung geht die großzügig gerundete Rückenlehne in die üppig gewölbten Armlehnen über. Die schlanken, doch tragkräftigen Beine aus mattschwarz pulverbeschichtetem Metall (2 cm Ø) sind standfest ausgestellt und mit bodenschonend rutschhemmenden Kappen bestückt. Einfach mit einem feuchten Tuch zu reinigen. Misst 67 x 68 x 72 cm (B x T x H). Sitzhöhe: 38 cm. Sitztiefe: ca. 44 cm. Wiegt 14 kg. Hergestellt in Polen.

Anbieter: Pro-Idee
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Brigitta Zeumer – Midnight Dance, Pigmentdruck,...
Beliebt
656,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Die erste deutsche Künstlerin, die zu Lebzeiten im Kaiserpalast in China ausstellen durfte. Brigitta Zeumers erste handbemalte Unikatserie zu einem erfreulichen Preis. Je 40 Exemplare. Brigitta Zeumers Malerei verbindet schon seit Jahren viel mit der Tradition und den Einflüssen der chinesischen Kultur. 1991 wurde sie als erste deutsche lebende Künstlerin vom chinesischen Kulturminister in den Kaiserpalast nach Peking eingeladen, um dort ihre Werke auszustellen. Bis 1998 folgten weitere große Ausstellungen in China und insgesamt über 200 Ausstellungen in Museen und Galerien weltweit. Zahlreiche Arbeiten der besonders für ihre Aquarelle bekannten Malerin sind in privaten und öffentlichen Sammlungen zu finden. Brigitta Zeumer wurde von bedeutenden Politikern gefördert, die ihre Werke an die Staatsoberhäupter anderer Länder verschenkten. Der damalige Bundespräsident Roman Herzog überreichte ein Bild der Künstlerin an den chinesischen Präsidenten Jiang Zemin. Gerhard Schröder schenkte dem französischen Ministerpräsidenten Lionel Jospin ein Original Zeumers und Johannes Rau übergab ein Werk der niederländischen Königin Beatrix. Unikate Brigitta Zeumers werden zu fünfstelligen Preisen gehandelt. Die Gelegenheit ist günstig, die weltweit ersten Unikatserien der Künstlerin zum Preis von je 656,– € zu erhalten. Der 11-Farben-Pigmentdruck auf hochwertigem 270-g-Canson-Glossi-Papier verleiht den ausdrucksstarken Arbeiten Zeumers ihre nachhaltige Wirkung. Die mikroporöse, hochglänzende Oberfläche des Papiers saugt die Farbpigmente so intensiv auf, dass die Lichtbeständigkeit und die Farbtiefe der Arbeiten zusätzlich gesteigert werden. Auf jeder Original-Grafik malt Brigitta Zeumer (1939 - 2015) nachträglich individuelle Elemente, sodass kein Blatt der Serie einander gleicht. Es handelt sich um die ersten beiden Editionen in dieser Technikkombination mit individualisierter Handbemalung durch die Künstlerin. Jedes Blatt ein Unikat. Jedes Exemplar handsigniert, nummeriert und datiert. Mit Echtheitszertifikat. Je 40 Exemplare. Erste Bestellungen erhalten niedrigste Nummern. „Midnight Dance“ (ungerahmt) 11-Farben-Pigmentdruck auf 270-g-Canson-Glossi-Papier, je 44 x 80 cm, silber oder gold. „Midnight Dance“ in Galerierahmung (49 x 84 cm, Rahmenbreite 2 cm.) silber mit weiß gekalktem Rahmen. „Midnight Dance“ in Galerierahmung (49 x 84 cm, Rahmenbreite 2 cm.) silber mit schwarzem Rahmen. „Midnight Dance“ in Galerierahmung (49 x 84 cm, Rahmenbreite 2 cm.) gold mit weiß gekalktem Rahmen. „Midnight Dance“ in Galerierahmung (49 x 84 cm, Rahmenbreite 2 cm.) gold mit schwarzem Rahmen.

Anbieter: Pro-Idee
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot